06 PoLiTIKEn
dEr VeRLEtz
BaRKeIt

Leben, Gefährdung und Verbundenheit

Das Virus legt die Verletzbarkeit aller Menschen frei und macht sichtbar, dass Leben immer auch Verbundenheit, Abhängigkeit und Gefährdung bedeutet. Obwohl das Virus alle treffen kann, sind dennoch nicht alle gleich gefährdet. Einteilungen in produktive und unproduktive Körper legen fest, wer der eigenen Verletzbarkeit überlassen wird und welches Leben „systemrelevant“ ist. Die dominante Antwort auf das Virus gleicht einer Kriegserklärung: Das Virus soll überwunden werden, es darf nicht gewinnen. Ist dieser Umgang mit dem Virus nicht auch eine Verleugnung dessen, was das Leben ausmacht: Verbundenheit und Verletzbarkeit? Warum fällt es so schwer, das Ausgeliefertsein an Andere zu akzeptieren? Wie wird entschieden, welche Leben als schützenswert und betrauerbar gelten und welche nicht? Wie können Wege aus der Corona-Krise aussehen, die von dieser wechselseitigen Abhängigkeit und Verbundenheit ausgehen?

Podcast

geFäHrdETes
lEBeN

Von Jannis Borgsmüller, Heinrich Pfeiffer und Lea Aversa. Aufgenommen am 30.06.2020.
00:21Einführung
00:44Körper und Leben nach Judith Butler
05:20Formen von Prekarität und Prekär-Sein in der Covid-19-Pandemie
08:32Raster des Lebens in der Covid-19-Pandemie
15:35Die Covid-19-Pandemie und die fundamentale Verwobenheit von Leben
Warum in einem System leben,
das auf Sicherheit beruht,
die es überhaupt nicht gibt,
und in dem die Verletzbarkeit
des Menschen ausgeblendet wird?
Präsentation

LebEN,VERleTzBaR-
KeIt Und
RELaTIoNaLItät

Von Azad Diskaya, Henry Sommer und Paul Naumann. Aufgenommen am 30.06.2020.
»Ein Rolemodel
wird produziert
durch das Benennen
und den Ausschluss
der ‚Anderen‘.«
Podcast

psyChiscHeS (WOhl-)
BeFINDen iN DeR
cORonA-KRisE

Ein Gespräch mit Julia. Aufgenommen am 29.09.2020.
01:31Vorstellung
06:39Stigmatisierung von psychischen Krankheiten
11:13Hürden in der Behandlung von psychischen Erkrankungen
19:37Auswirkungen der Corona-Maßnahmen auf die psychische Gesundheit
28:39Psychische Krankheiten in Pandemie-Zeiten
Sich mit seiner
eigenen Verletzbarkeit
auseinanderzusetzen,
hat auch etwas Bedrohliches.